Umstrukturierung

News aus der Elektroindustrie

Der 3M-Konzern aus St. Paul/ Minnesota erreichte von Jan. bis Sept. 2015 einen Umsatz in Höhe von 22.976 Mio. USD (20.238 Mio. EUR), 4,9%.......

Der 3M-Konzern aus St. Paul/ Minnesota erreichte von Jan. bis Sept. 2015 einen Umsatz in Höhe von 22.976 Mio. USD (20.238 Mio. EUR), 4,9%.......

weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (24.102 Mio. USD = 21.230 Mio. EUR). Inge G. Thulin, Präsident und CEO von 3M, zeigte sich mit dem Geschäftsverlauf zufrieden.

Zur weiteren Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit kündigte 3M einen Umstrukturierungsplan an, der in 2016 weltweit zum Abbau von 1.500 Stellen führen wird. Der Abbau der Arbeitskräfte betrifft hauptsächlich die USA und langsamer wachsende Märkte wie den Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA)  sowie Latein-Amerika. Diese Maßnahme soll zu einem Vorsteuergewinn von 130 Mio. USD (115 Mio. EUR) führen.

Das Betriebsergebnis betrug 5.446 Mio. USD (4.797 Mio. EUR) gegenüber dem Vorjahr ein kleines Minus von knapp unter einem Prozent (Vorjahr: 5.473 Mio. USD / 4.821 Mio. EUR).

Das Nettoergebnis lag mit 3.795 Mio. USD (3.343 Mio. EUR) nahezu auf dem Niveau des Vorjahres.

weiterlesen

ABB hat die zweite Stufe seiner Next-Level-Strategie mit einer Neuausrichtung der Divisionen gestartet, um mehr Kundenwert zu schaffen.

ABB hat die zweite Stufe seiner Next-Level-Strategie mit einer Neuausrichtung der Divisionen gestartet, um mehr Kundenwert zu schaffen.

ABB plant, 1 Mrd. USD (891 Mio. EUR) im Angestelltenbereich zu sparen und 2 Mrd. USD (1.782 Mio. EUR) an Barmitteln freizusetzen. Darüber hinaus ist das Unternehmen bereit, wieder wertsteigernde Akquisitionen zu erwägen.

In der zweiten Stufe der Next-Level-Strategie ist besonders der Verwaltungsbereich betroffen, also Bereiche die nicht unmittelbar in der Produktion angesiedelt sind. Hier soll bis Ende 2017 rund 1 Mrd. USD eingespart werden. Man möchte sich als Team schlanker, schneller und beweglicher aufstellen. Der Konzern beschäftigt derzeit weltweit ca. 140.000 Mitarbeiter.

Ab 1. Januar 2016 wird ABB mit vier statt bisher fünf Divisionen schlanker aufgestellt sein.

weiterlesen