Umsatz 2014

News aus der Elektroindustrie

Bezüglich der fünf umsatzstärksten Märkte in Europa ergibt sich für 2014 folgendes Ranking:

Bezüglich der fünf umsatzstärksten Märkte in Europa ergibt sich für 2014 folgendes Ranking:

Auf dem 1. Platz liegt Deutschland mit 9,3 Mrd. EUR (Marktführer war Sonepar), auf Platz 2 folgt Frankreich mit 6,1 Mrd. EUR, dominiert von Sonepar und Rexel.

Platz 3 belegt Italien mit 5,2 Mrd. EUR; Marktführer sind die Marketingverbände Elex Italia (gehört zu IMELCO) und Findea (gehört zu IDEE), Elektrogroßhandelskonzerne spielen in Italien eine untergeordnete Rolle.

Auf dem 4. Platz folgt das Vereinigte Königreich mit 4,7 Mrd. EUR; hier sind die Marktführer Rexel und Edmundson.

Russland kommt mit 4,3 Mrd. EUR auf Platz 5. Marktführer ist hier der Marketingverband Russkiy Svet (gehört zu FEGIME), wie in Italien spielen Konzerne auch in Russland keine große Rolle.

weiterlesen

Der Elektrogroßhandel in Deutschland kam 2014 auf einen Gesamtumsatz von nahezu genau 9,30 Mrd. EUR.

Der Elektrogroßhandel in Deutschland kam 2014 auf einen Gesamtumsatz von nahezu genau 9,30 Mrd. EUR.

Die Großhandelskonzerne wie Sonepar und Rexel hatten daran einen Anteil von 34,62%, wobei Sonepar mit seinen verschiedenen Gesellschaften anteilsmäßig weit vor Rexel (sprich Hagemeyer Deutschland) liegt.

weiterlesen

Die Mitglieder der größten amerikanischen Einkaufs- und Marketingvereinigung Affiliated Distributors (AD) aus Wayne/PA, konnten ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2014 um 9% auf..............

Die Mitglieder der größten amerikanischen Einkaufs- und Marketingvereinigung Affiliated Distributors (AD) aus Wayne/PA, konnten ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2014 um 9% auf..............

insgesamt 31,2 Mrd. USD (28,8 Mrd. EUR) steigern (alle Länder und alle AD-Divisionen, einschließlich Elektro, Sanitär, Heizung, Lüftung, Rohre, Armaturen und Baumaterial).

Der Bereich Elektro konnte in den USA um 8% zulegen, in Kanada um 9%; Industrie: plus 5%; Sanitär: plus 8%; Heizung/Lüftung: plus 9%; Baumaterial: plus 16%.

Die AD-Mitglieder erreichten damit ein Wachstum, das über dem Branchendurchschnitt liegt. Eröffnet wurden zudem 83 neue Niederlassungen, 23 neue Übernahmen wurden getätigt und 2.180 Mitarbeiter neu eingestellt. 30 neue Mitglieder und 40 neue Lieferanten konnten gewonnen werden, neue Programme und Servicedienstleistungen kamen hinzu und last, but not least expandierte man nach Mexiko.

Unter dem Strich also ein echtes Rekordjahr, wie Bill Weisberg, der Vorsitzende der Einkaufsvereinigung, zufrieden feststellte.

weiterlesen

Sonepar konnte auch im Geschäftsjahr 2014 seinen Umsatz weiter erhöhen, er stieg (ohne Akquisitionen) um 3% auf 17,18 Mrd. EUR.

Sonepar konnte auch im Geschäftsjahr 2014 seinen Umsatz weiter erhöhen, er stieg (ohne Akquisitionen) um 3% auf 17,18 Mrd. EUR.

Gegenüber Rexel (mit 13,08 Mrd. EUR in 2014) konnte Sonepar seine Position damit leicht ausbauen.

Dabei ging der Umsatz in Europa insgesamt um 1,8% auf 8,94 Mrd. EUR zurück, Nordamerika stieg um 6,6% auf 6,18 Mrd. EUR und in der Asien-Pazifik-Region konnte man um 11,6% auf 1,56 Mrd. EUR zulegen.
 

weiterlesen

Schneider Electric konnte seinen Jahresumsatz 2014 um 6,6% von 23.392 Mio. EUR im Vorjahr auf aktuell 24.939 Mio. EUR steigern. Der Nettogewinn stieg um 2,8% auf 1.94 Mrd. EUR.

Schneider Electric konnte seinen Jahresumsatz 2014 um 6,6% von 23.392 Mio. EUR im Vorjahr auf aktuell 24.939 Mio. EUR steigern. Der Nettogewinn stieg um 2,8% auf 1.94 Mrd. EUR.

Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) legte um 3,2% zu – auf 3,46 Mrd. EUR.

Das herausragende Ereignis des vergangenen Jahres war die Übernahme des britischen Wettbewerbers Invensys für 3,31 Mrd. GBP (4,51 Mrd. EUR), wodurch man nun auch mit Siemens und Misubishi Electric besser konkurrieren kann.

Für 2015 erwartet Schneider ein niedriges einstelliges Wachstum. Nordamerika sollte solide wachsen, bezüglich Europa ist man vorsichtig optimistisch, die Schwellenländer zeigen ein gemischtes Bild, in Russland dürfte es schwierig werden, in China sollte es im Laufe des Jahres weiter nach oben gehen. 

Bis 2017 will der Konzern bis zu 1,5 Mrd. EUR einsparen und gleichzeitig  Firmenteile abstoßen, die nicht mehr zum Kerngeschäft gehören.

weiterlesen

Legrand erreichte in 2014 einen Umsatz von 4.499,1 Mio. EUR. Gegenüber 2013 (4.460,4 Mio. EUR) ist dies ein marginaler Zuwachs von nur 0,87%, wobei man bezüglich der Umsatzentwicklung.........

Legrand erreichte in 2014 einen Umsatz von 4.499,1 Mio. EUR. Gegenüber 2013 (4.460,4 Mio. EUR) ist dies ein marginaler Zuwachs von nur 0,87%, wobei man bezüglich der Umsatzentwicklung.........

mit den USA und Kanada (+2,2%) ebenso zufrieden war wie mit den Entwicklungsländern (z.B. Asien, Indien, Afrika, Naher Osten und Lateinamerika) und einigen Ländern Europas, die den Rückgang z.B. von Frankreich (-3,3%) und Italien (-4,1%) mehr als ausgleichen konnten. 

Das Betriebsergebnis liegt mit 880,4 Mio. EUR leicht unter dem des Vorjahres (882,3 Mio. EUR). Die Nettoverbindlichkeiten konnten gegenüber 2013 um 11,5% auf 856 Mio. EUR reduziert werden.

weiterlesen