Umsatz

News aus der Elektroindustrie

Rexel konnte in den Monaten Januar bis Juni seinen Umsatz um 2,4% auf 6.799,5 Mio. EUR steigern.

Rexel konnte in den Monaten Januar bis Juni seinen Umsatz um 2,4% auf 6.799,5 Mio. EUR steigern. Der Nettogewinn stieg um 70,6% auf 163,9 Mio. EUR
In Europa ging der Umsatz um 0,2% zurück, in Nordamerika gab es ein Plus von 7,6%, und im asiatisch-pazifischen Raum eine Steigerung um 0,8%.
Rexel wurde durch die Filialschliessungen im Vereinigten Königreich (30 Schliessungen ) und in Deutschland (17 Schliessungen) besonders getroffen.

weiterlesen

21
Jun

Die spanische Marketing-Gesellschaft Nou-Grup konnte in den ersten 4 Monaten 2019.....

Die spanische Marketing-Gesellschaft Nou-Grup konnte in den ersten 4 Monaten 2019 einen Umsatz von 63 Mio. EUR erreichen; gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Plus von 8,6%.

Nou-Grup hat 48 Großhändler mit ca. 100 Niederlassungen; Nou-Grup gehört zur internationalen GEWA Marketing-Vereinigung.

 

 

weiterlesen

Der Würth-Konzern konnte in 2018 seinen insgesamt Umsatz um 7,1% auf

Der Würth-Konzern konnte in 2018 seinen insgesamt Umsatz um 7,1% auf 13,6 Mrd. EUR (vorher 12,7 Mrd. EUR) steigern. Das Betriebsergebnis stieg von 780 Mio. EUR auf 870 Mio. EUR, d.h. ein Plus von 11,5%.

Der Elektrogroßhandel (der zu den Allied Companies zählt) erreichte 1,67 Mrd EUR, hier ein Plus von beachtlichen 12,9%. Beschäftigt werden in diesem Segment 4.478 Mitarbeiter.

 

weiterlesen

05
Mai

Sonepar konnte im Vergleich zu 2017 seinen Umsatz auf ein neues  Hoch von

Sonepar konnte im Vergleich zu 2017 seinen Umsatz auf ein neues  Hoch von 21,6 Mrd. EUR um 4,1% auf 22,4 Mrd. EUR steigern.

In Europa werden 11,2 Mrd. EUR (50,2%) gemacht, in Amerika 9,6 Mrd. EUR( 42,7%), und 1,6 Mrd. EUR (7,1%) in Asien/Pazifik.

Die Nummer 1 in Europa ist Deutschland  mit 2.826 Mio. EUR, gefolgt von Frankreich mit 2.335 Mio. und Niederlande mit 1.539 Mio. EUR, sowie Italien mit 1.116 Mio. EUR.

In Amerika waren es die USA mit 7.382 Mio. EUR, gefolgt von Kanada mit 1.099 und Mexiko mit 505 Mio. EUR.

Im asiatisch-pazifischen Raum war die Nummer 1 Australien mit 591 Mio. EUR, gefolgt von China (Festland) mit 387 Mio. EUR.

54% wird mit Installateuren gemacht, 28% mit Industriekunden. In der Automatisierung und Infrastruktur sind es 34%, bei Kabeln und Drähten 16% und der Beleuchtungssektor nimmt 15% ein.

weiterlesen

03
Mai

Amazon konnte im Vergleich zum Vorjahr im 1.Quartal 2019 grandiose Zahlen vorlegen.

Amazon konnte im Vergleich zum Vorjahr im 1.Quartal 2019 grandiose Zahlen vorlegen.

Der Nettoumsatz ist um 17% von 51 Mrd. USD (45,4 Mrd. EUR) auf 59,7 Mrd. USD (53,2 Mrd. EUR) gestiegen. Der Reingewinn stieg um 125% von 1,6 Mrd. USD (1,4 Mrd. EUR) auf 3,6 Mrd. USD (3,2 Mrd. EUR). Im 2.Quartal möchte man den Umsatz um 13 - 20% gegenüber dem Vorjahr steigern.

Amazon hat eine ganze Liste von Neuerungen bei der Pressekonferenz bekannt gegeben. Nachstehend nur eine kleine Auswahl der wichtigsten Punkte:

Amazon wird 800 Mio. USD (713 Mio. EUR) investieren um eine noch schnellere tägliche Zustellung zu erreichen. Mit dem Programm Amazon Day, soll es den Geschäftskunden, vorerst nur in den USA, möglich sein, dass sie den Tag in der Woche wählen können, wann ihre Ware geliefert werden soll.   Wie der Vizepräsident und Finanzvorstand Brian Olsavsky mitteilte, ist für Amazon, das Wichtigste, dass egal ob die Lieferung von Amazon oder von Dritthändlern kommt, dass die Kunden die breiteste Auswahl zum besten Preis und auf dem besten und bequemsten Weg erhalten.

weiterlesen

24
Apr

Schneider Electric erreichte im 1.Quartal  des Jahres einen Umsatz von 6.307 Mio. EUR

Schneider Electric erreichte im 1.Quartal des Jahres einen Umsatz von 6.307 Mio. EUR, das sind 8,7% mehr als im Vorjahreszeitraum.

32% wurden in Nord-Amerika erzielt; 25% in West-Europa, 27% im asiatisch-pazifischen Raum und 16% im Rest der Welt.

Die Jahresendziele konnte man jetzt schon bestätigen, wobei  man ein organisches Umsatzwachstum von +3% bis 5% erwartet und ein EBITA-Wachstum zwischen 4 und 7%.Der chinesische Markt wird weiter wachsen, allerdings nicht mehr ganz so stark wie bisher. Für Nord-Amerika, Asien-Pazifik  und Europa werden günstige bis moderate Chancen erwartet.

weiterlesen

Fagerhult, der Leuchtenhersteller mit Hauptsitz in Habo/Schweden konnte in den 3 Monaten Januar bis März 2018..........

Fagerhult, der Leuchtenhersteller mit Hauptsitz in Habo/Schweden konnte in den 3 Monaten Januar bis März 2018..........

einen Nettoumsatz von 1.270,7 Mio. SEK (122,3 Mio. EUR) erreichen, 2,1% mehr als im Vorjahr. Beschäftigt werden ca. 3.300 Mitarbeiter.

Das Betriebsergebnis betrug 138,6 Mio. SEK (13,3 Mio. EUR), ein Minus von 9,6%.

Der Umsatz verteilte sich regional wie folgt: Nord-Europa 49,7 Mio. EUR, UK und Nordirland 26,1 Mio. EUR, übriges Europa 41,2 Mio. EUR, Afrika, Asien und Pazifik 16,4 Mio. EUR.

Anfang März 2018 wurde die niederländische Leuchtenfirma  Veko Lightsystems International B.V., mit Sitz in Schagen/NL übernommen. Im Dezember 2017 beschäftigte Veko 130 Mitarbeiter, und hatte einen Umsatz von 37 Mio. EUR. Bezahlt wurden von Fagerhult 31,5 Mio. EUR. Dazu kommen noch zusätzliche Zahlungen  die allerdings an die Unternehmensleistungen der nächsten 3 Jahre gebunden sind.

weiterlesen

Schneider Electric hatte im 1.Quartal 2018 einen Umsatz von 5,8 Mrd. EUR, das sind 0,7% weniger als vor einem Jahr.

Schneider Electric hatte im 1.Quartal 2018 einen Umsatz von 5,8 Mrd. EUR, das sind 0,7% weniger als vor einem Jahr.

In West-Europa (28,2% des Gesamtumsatzes) waren  es  1,633 Mio. EUR, im asiatisch-pazifischen Raum(28,1% des Ganzen) 1,630 Mio.EUR, in Nord-Amerika  (27,2%)1,576 Mio. EUR und im Rest der Welt (16,5%) 961 Mio. EUR.

Das starke Ergebnis im Q1 ist ein gutes Zeichen für das organische Umsatzwachstum in diesem Jahr. Schneider Electric profitiert auch von seinem multiregionalen Model  in einer Zeit in der versucht wird, Märkte zu regionalisieren.

weiterlesen

Schneider Electric erreichte im 3.Quartal einen Umsatz von 5.904  Mio. EUR gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein leichtes Minus von 1,85%.

Schneider Electric erreichte im 3.Quartal einen Umsatz von 5.904  Mio. EUR gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein leichtes Minus von 1,85%.

In West-Europa wurden 1.582 Mio. EUR erwirtschaftet (26,8% des Gruppenumsatzes), im asiatisch/pazifischen Raum 1.695 Mio. EUR (28,7%), in Nord-Amerika 1.588 Mio. EUR (26,9%), und im Rest der Welt 1.039 Mio. EUR (17,6%).

Gegenüber dem Zeitraum von 9 Monaten zum Vorjahr gibt es ein Plus von 1,8% auf  18.077 Mio. EUR.

weiterlesen

W.W. Grainger aus Lake Forest/Illinois, einer der führenden Großhändler in Nordamerika,  vermeldete............

W.W. Grainger aus Lake Forest/Illinois, einer der führenden Großhändler in Nordamerika,  vermeldete............

den 3. Quartalsumsatz 2017 mit 2,64  Mrd. USD (2,27 Mrd. EUR), ein Zuwachs von 1,5% zum  Vorjahr. Von Januar-September hatte man in 2017 einen Umsatz von 7,8 Mrd. USD (6,7 Mrd. EUR); eine Steigerung von 1,6%.

Die 2 hauptsächlichen Segmente sind die Umsätze in den USA und in Kanada, die ca. 80% des Ganzen ausmachen.

Netto hat man in den 9 Monaten 2017  461 Mio. USD (396 Mio. EUR) verdient; zum Vorjahr ist das ein beachtliches Minus von 18,4%.

Für das Gesamtjahr wird eine Umsatzsteigerung zwischen 1,5 und 2,5% erwartet.
 

weiterlesen