Signify

News aus der Elektroindustrie

16
Okt

Eaton hat seine Beleuchtungssparte an Signify aus den Niederlanden für 1,4 Mrd. USD  (1,3 Mrd. EUR) in bar verkauft.......

Eaton hat seine Beleuchtungssparte an Signify aus den Niederlanden für 1,4 Mrd. USD  (1,3 Mrd. EUR) in bar verkauft.

Signify N.V. ist ein Hersteller für Lichttechnik mit Sitz in Eindhoven/NL. Ursprünglich war es eine Sparte des Elektronikherstellers Philips und wird seit Mai 2016 als selbständiges Unternehmen an der Börse notiert.

Die Beleuchtungssparte von Eaton hatte in 2018 einen Umsatz von 1,7 Mrd. USD (1,5 Mrd. EUR).

Die Transaktion muss noch von den Wettbewerbsbehörden abgesegnet werden. Mit einem endgültigen Abschluss wird im 1.Quartal 2020 gerechnet.

Der Gesamtumsatz von Eaton betrug in 2018 21,6 Mrd. USD (19,6 Mrd. EUR)  ein Plus von 5,9% gegenüber dem Vorjahr. Der Nettogewinn betrug in 2018 2.145 Mio. USD (1.945 Mio. EUR), gegenüber dem Vorjahr ist das ein Minus von beachtlichen 28,2%.

weiterlesen

Signify, die ehemalige Philips-Lighting, ansässig in Eindhoven,

Signify, die ehemalige Philips-Lighting, ansässig in Eindhoven, erreichte im 1. Quartal 2019 einen Umsatz von 1.478 Mio. EUR, das ist ein Minus von 1,5% zu 2018. Der Nettogewinn stieg allerdings um mehr als das Doppelte von 20 Mio. auf 44 Mio. EUR.

Für das Gesamtjahr rechnet das Management bei den Hauptumsatzträgern, z.B. LED mit einem Wachstum von 2 - 5% und einer bereinigten EBITA-Spanne von 11 - 13 %.

An Signify, dem eigenständigen börsennotierten Unternehmen, ist Philips weiterhin Großaktionär mit einem Anteil von 16,5 %.

weiterlesen

Philips Lighting hat am 16.Mai offiziell seinen neuen Firmennamen Signify am Markt eingeführt.  Das Unternehmen geht davon aus, dass die Namensänderung in allen Ländern bis Anfang 2019 umgesetzt ist.

Philips Lighting hat am 16.Mai offiziell seinen neuen Firmennamen Signify am Markt eingeführt.  Das Unternehmen geht davon aus, dass die Namensänderung in allen Ländern bis Anfang 2019 umgesetzt ist.

weiterlesen

Philips Lighting wird den Namen Philips Lighting in Signify ändern. Die Entscheidung für die Wahl des neuen.......

Philips Lighting wird den Namen Philips Lighting in Signify ändern. Die Entscheidung für die Wahl des neuen.......

Firmennamens ist darauf zurückzuführen, dass Licht zu einer intelligenten Sprache wird, die verbindet und Botschaften übermitteln kann.

Im Rahmen der bestehenden Lizenzvereinbarung mit Royal Philips wird das Unternehmen weiterhin die Markenbezeichnung Philips als vertrauenswürdigste Beleuchtungsmarke der Welt verwenden.

„Unser neuer Firmenname stellt einen weiteren Schritt auf unserem Weg zur Transformation des Unternehmens dar“, erläutert Philips Lighting CEO Eric Rondolat. „Er bringt unsere strategische Vision klar zum Ausdruck und bietet uns eine hervorragende Möglichkeit, einen eigenen neuen Corporate-Look einzuführen, der unsere 32.000 Mitarbeiter weiter zusammenführen wird. Gleichzeitig sind wir stolz darauf, unsere Produkte weiterhin unter der Marke Philips zu führen.“

 

weiterlesen