Siemens

News aus der Elektroindustrie

Frau Hanna Hennig (50) wird Anfang 2020 neue Leiterin der weltweiten...

Frau Hanna Hennig (50) wird Anfang 2020 neue Leiterin der weltweiten IT-Organisation (Chief Information Officer CIO) bei Siemens. Hennig ist derzeit noch CIO bei der Osram Licht in München. Sie wird Nachfolgerin von Helmuth Ludwig (57) der das Unternehmen auf eigenen Wunsch Ende des Jahres verlässt. Frau Hennig wird direkt an Roland Busch, stellvertretender Siemens-Vorsitzender, berichten.

Hennig studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hannover und ist seit 25 Jahren in der IT tätig. In dieser Zeit hat sie namhafte Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützt, z.B. O2, E.ON und nun Osram.

weiterlesen

12
Mär

Siemens hat die Übernahme von Russelectric abgeschlossen. Russelectric hat seinen Sitz in Hingham/MA und beschäftigt dort ca. 400 Personen, hergestellt werden Stromversorgungssysteme und andere Leistungssteuerungssysteme für die elektrische Infrastruktur. Das Unternehmen wird nun als "Russelectric, a Siemens business" täig sein.

Siemens hat die Übernahme von Russelectric abgeschlossen. Russelectric hat seinen Sitz in Hingham/MA und beschäftigt dort ca. 400 Personen, hergestellt werden Stromversorgungssysteme und andere Leistungssteuerungssysteme für die elektrische Infrastruktur. Das Unternehmen wird nun als "Russelectric, a Siemens business" täig sein.

weiterlesen

Rexel  gab heute, am 8.Juni, bekannt, dass man sich in Deutschland neu ausrichten wird. Dazu gehört dass man seine Strategie.............

Rexel  gab heute, am 8.Juni, bekannt, dass man sich in Deutschland neu ausrichten wird. Dazu gehört dass man seine Strategie.............

und sein Portfolio auf die attraktivsten Regionen und Geschäftsbereiche verlagern will.

Rexel wird sich auf sein profitables Industriegeschäft konzentrieren und unterzeichnete hierzu eine Vereinbarung mit Siemens, um sich als regionaler Anbieter von Elektroprodukten zu positionieren.

Rexel wird in die Entwicklung innovativer Dienstleistungen mit Schwerpunkt auf Produkt- und Teileversorgung sowie Wartung investieren.

Dazu gehört auch, dass man 17 Niederlassungen schließt, verbunden mit dem entsprechenden Personalabbau. Diese Maßnahmen sollen Teil der Bemühungen sein, die Effizienz ihrer Geschäfte in Europa zu steigern !!

Gleichzeitig beschleunigt Rexel seine Entwicklung im Industriemarkt mit der Entwicklung einer Plattform, die sich auf digitale Dienste und Lösungen für IOT-basierte Prozesse konzentriert, sowie die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Siemens zur Entwicklung gemeinsamer Initiativen.

weiterlesen

Wie wir schon berichtet hatten ist Siemens an der Netzwerksparte von Emerson Electric interessiert. 

Wie wir schon berichtet hatten ist Siemens an der Netzwerksparte von Emerson Electric interessiert. 

Emerson hat nun mit dem Prozess begonnen seine „Network Power“- Tochter abzuspalten. Sie soll eine unabhängige Firma mit dem Namen Vertiv werden. Vertiv wird als Division von Emerson weiter arbeiten bis der Abspaltungsprozess abgeschlossen ist; ein Abschluss wird bis zum 30. September des Jahres erwartet.

weiterlesen

Wie man der internationalen Presse entnehmen konnte, ist Siemens anscheinend daran interessiert.........

Wie man der internationalen Presse entnehmen konnte, ist Siemens anscheinend daran interessiert.........

von Emerson Electric deren Sparte Network Power ( Geschäft mit Stromsystemen für Datenzentren ) zu übernehmen; dafür möchte Siemens 4 Mrd. USD (3,5 Mrd. EUR) locker machen. Schon vor einem Jahr gab Emerson bekannt, dass man diesen Geschäftszweig zur Disposition stellen wollte.

Da die Gespräche wohl erst im Anfangsstadium sind, könnte ein Abschluss nicht vor Ende des Jahres erfolgen.

Emerson’s hauptsächliche Wettbewerber in dem Bereich „Network Power“ sind Schneider Electric und Eaton.

weiterlesen

Philips war 2014 der zeitgrößte weltweite Anmelder von Patenten beim Europäischen Patentamt, in Europa ist Philips die Nr. 1.

Philips war 2014 der zeitgrößte weltweite Anmelder von Patenten beim Europäischen Patentamt, in Europa ist Philips die Nr. 1.

Weltweit mehr Patente hat nur Samsung angemeldet, auf Platz 3 folgt Siemens, danach kommen LG aus Korea und Huawei aus China.

2.317 Patentanmeldungen hatte Philips im Jahr 2014 eingereicht, 26% mehr als im Vorjahr 2013, als das Unternehmen noch an dritter Position in der jährlichen Rangliste stand.

Das Portfolio bei Philips besteht aktuell aus 71.000 Patenten, 47.000 Handelsmarken, 92.000 Geschmacksmusterrechten und 4.900 Domain-Namen.

Obwohl dies beeindruckende Zahlen sind, ist für Philips weniger die Quantität als mehr die Qualität und der Wert des Portfolios von Bedeutung.

Die Nachfrage nach Patentschutz in Europa ist stetig gewachsen. Europa verstärkt weiterhin seine Rolle als globaler Mittelpunkt für Technologie und Innovation für eine wachsende Zahl von Unternehmen aus der ganzen Welt.

weiterlesen

Im 1. Quartal 2015 ( Sept. - Dez. 2014) stürzte der Nettogewinn des Konzerns um 25% auf 1,1 Milliarden Euro ab.

Im 1. Quartal 2015 ( Sept. - Dez. 2014) stürzte der Nettogewinn des Konzerns um 25% auf 1,1 Milliarden Euro ab.

Neben spürbaren Ertragsrückgängen in den beiden wichtigen Divisionen Energie und Gas sowie Medizintechnik seien dafür auch größere Belastungen im Finanzierungssektor durch das geringere Zinsniveau sowie der Verfall des Euro sowie des Ölpreises verantwortlich.

Siemens-Chef Kaeser zeigte sich dennoch überzeugt, dass der Gewinn im Gesamtjahr um mindestens 15% zulegen werde, da Sondergewinne aus dem Verkauf zahlreicher Aktivitäten zu erwarten seien.

So würden allein der Verkauf des Hausgerätegeschäftes an Bosch und der Verkauf des Hörgerätegeschäftes gut drei Mrd. EUR Vorsteuergewinn bringen. Dennoch bestehe natürlich dringend Handlungsbedarf, vor allem bei der konzerngrößten Division Energie und Gas: Die frühere Weltmarktführung bei großen Gasturbinen sei verloren gegangen, der Markt sei durch Preisdruck und Überkapazitäten bestimmt, die Zahl der Ausschreibungen sei rückläufig.

Als erste Sparmaßnahme sollen in der Division nun kurzfristig wohl 1.200 Stellen gestrichen werden.

weiterlesen