Siedle

News aus der Elektroindustrie

Richard Rutschmann übernimmt zum Neuen Jahr die neu geschaffene Position des Technik-Vorstandes zusätzlich zu seinen Aufgaben Innovation, Logistik und Produktion. Als studierter Elektrotechniker ist er bestens gerüstet diese Positionen auszufüllen.

Richard Rutschmann übernimmt zum Neuen Jahr die neu geschaffene Position des Technik-Vorstandes zusätzlich zu seinen Aufgaben Innovation, Logistik und Produktion. Als studierter Elektrotechniker ist er bestens gerüstet diese Positionen auszufüllen.

weiterlesen

Bernhard Wenninger (50) wechselt zu S.Siedle & Söhne oHG um als kaufmännischer Geschäftsführer..............

Bernhard Wenninger (50) wechselt zu S.Siedle & Söhne oHG um als kaufmännischer Geschäftsführer..............

die Geschicke des Spezialisten für die Gebäudekommunikation mitzubestimmen.

Wenninger kommt von der Westag & Getalit AG, Hersteller von Holzwerkstoff- und Kunststofferzeugnissen, wo er von Mitte 2006 bis Ende 2015 als Vorstandssprecher tätig war.

Wenninger suchte eine neue Herausforderung, die er nun bei Siedle gefunden hat. Er wird seine neue Position im März antreten.

Vor Westag & Getalit war Wenninger in der Automobilindustrie bei Mercedes tätig.

weiterlesen

Mit der Siedle App und der Apple Watch kommt der Ruf von der Haustür künftig direkt aufs Handgelenk.

Mit der Siedle App und der Apple Watch kommt der Ruf von der Haustür künftig direkt aufs Handgelenk.

Alle Siedle Apps für iPhone und iPad funktionieren mit der neuen Apple Watch.

Sobald jemand an der Haustür klingelt, signalisiert die Smartwatch das mit einem Tonsignal, zeigt das App-Icon von Siedle an und informiert, von welcher Tür der Ruf kommt.

Der Hausbewohner kann dann über sein iPhone mit dem Besucher sprechen und die Tür öffnen.

Besonders nützlich erweist sich die Verknüpfung mit der Apple Watch in Situationen, in denen man weder das Mobiltelefon noch eine klassische Innenstation in Hörweite hat – zum Beispiel im Hobbykeller, im Garten oder in der Garage.

weiterlesen

Siedle, Spezialist für Gebäudekommunikation, gewinnt damit Anschluss an die Welt der Schalter und Gebäudeautomation; Jung, Spezialist für Gebäudesystemtechnik, profitiert von der Erfahrung und Innovationskraft Siedles im Eingangsbereich.

Siedle, Spezialist für Gebäudekommunikation, gewinnt damit Anschluss an die Welt der Schalter und Gebäudeautomation; Jung, Spezialist für Gebäudesystemtechnik, profitiert von der Erfahrung und Innovationskraft Siedles im Eingangsbereich.

Im Rahmen der Kooperation bieten Jung und Siedle die gesamte Elektroinstallation aus einer Hand an – vom Schaltersystem über passende Innenstationen und die Gebäudeautomation mit KNX bis zum gesamten Siedle-Sortiment für die Türkommunikation. Inklusive App, der mobilen Videosprechstelle Scope und Systemerweiterungen wie Briefkästen, Zutrittskontrolle und Beleuchtung.

Zum Start der Kooperation hat Jung die Innenstationen im Schalterdesign komplett auf Siedle-Technik umgestellt; Siedle hat das technische Innenleben als voll kompatible Komponenten des In-Home-Bus-Systems entwickelt. Am Eingang verlässt der Schalterspezialist sich künftig ganz auf das umfassende Programm von Siedle. Im Gegenzug finden die Türsprechanlagen von Siedle Anschluss an die KNX-Gebäudetechnik von Jung. Sämtliche Produkte für die Türkommunikation sind ab sofort lieferbar.

Das Zusammenspiel von Gebäudekommunikation und Gebäudesystemtechnik werde immer wichtiger, so Harald Jung, zum Beispiel im bedeutenden Projektgeschäft. Bisher konnte keiner der beiden Hersteller die gesamte Nachfrage bedienen. Die Kooperation ermöglicht künftig gestalterische und technische Gesamtlösungen. Auch gemeinsame Entwicklungen seien denkbar, ergänzt Gabriele Siedle.

weiterlesen