Philips Lumileds

News aus der Elektroindustrie

Min Wang, CEO des chinesischen Startup-Unternehmens, erklärte gegenüber dem Magazin „LEDinside“, dass man definitiv nicht dabei sei, Philips Lumileds.........

Min Wang, CEO des chinesischen Startup-Unternehmens, erklärte gegenüber dem Magazin „LEDinside“, dass man definitiv nicht dabei sei, Philips Lumileds.........

zu übernehmen. Auf Nachfrage, ob er denn ein Angebot abgegeben hätte, antwortete er jedoch ausweichend: Dazu wolle er aktuell nichts sagen, werde aber zu gegebener Zeit den Ausgang des finalen Angebots mitteilen.

Zuvor hatte die Nachrichtenagentur „Reuters“ berichtet, dass Lattice Power gemeinsam mit zwei Finanzinvestoren in letzter Minute ein Angebot für die Übernahme der Lichtsparte von Philips abgegeben habe. Daneben hätten bereits weitere Finanzinvestoren Angebote eingereicht.

Bereits im letzten Jahr hatte sich Royal Philips dazu entschlossen, das LED-Geschäft mit dem Bereich Kfz-Beleuchtung zu kombinieren und innerhalb der Philips-Gruppe als eigenständiges Unternehmen zu platzieren.

Nun werden anscheinend die Möglichkeiten ausgelotet: Das neue Unternehmen könnte an die Börse gebracht oder verkauft werden. Vielleicht kommt auch nur ein starker externer Investor und Philips selbst bleibt ebenfalls Anteilseigner – und Kunde.

Weitere Stellungnahmen liegen bislang nicht vor.
 

weiterlesen