Neue Strategie

News aus der Elektroindustrie

25
Apr

Sonepar möchte die weltweit führende, fortschrittlichste Elektrogroßhandlung werden, weshalb man sich vollkommen neu aufstellt;

Sonepar möchte die weltweit führende, fortschrittlichste Elektrogroßhandlung werden, weshalb man sich vollkommen neu aufstellt; auch in Bezug auf Marketing, Digitalisierung und neue Länderzuständigkeiten. Diese neue Organisation trat zum 23.4.2019 in Kraft.

Der oberste Chef (CEO) bleibt Philippe Delpech, mit Sitz in Paris.

Jérôme Malassigne wurde zum 20.5.2019 als Chefstratege Marketing und Einkaufsleiter sowie Chef für Asien-Pazifik neu engagiert. Er wird in Genf stationiert sein und von dort aus die verschiedenen Tätigkeiten leiten bzw. koordinieren.

Jo Verbeek, der Leiter von Sonepar Asien-Pazifik wird J.Malassigne unterstellt sein.

Dave Gabriel, Sonepar’s COO (Chief Operating Officer), hört zum 15.5.2019 auf, und geht zurück in die USA.

Sein Nachfolger als Präsident Sonepar Nord-Amerika (Kanada, Mexiko, USA) wird Rob Taylor werden.

Stefan Stegemann wird  Präsident von Sonepar Zentral- und Nord-Europa (zuständig für das Baltikum, Deutschland, Finnland, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, Schweiz, Tschechien, Ungarn.

Patrick Salvadori wird Präsident von Sonepar West-Europa und Süd-Amerika (zuständig für Belgien, Italien, Niederlande, Spanien, Vereinigtes Königreich und Süd-Amerika.  P. Salvadori wird in Paris, am Hauptsitz des Unternehmens stationiert sein.

Benoit Pedoussaut bleibt Präsident von Sonepar Frankreich.

Andros Neocleous wird Finanzleiter (CFO).

Sara Biraschi Rolland wird Personalleiterin (Chief Human Ressources Officer) 

Olivier Catherine wird General Counsel

Jérémie  Profeta  ist für die Digitalisierung (Chief Digital Enterprise Officer) zuständig

Matt  Pothecary wird Vize-Präsident für Kommunikation + Nachhaltigkeit.

weiterlesen

Dass Simon Sanfilippo, der Geschäftsführer der italienischen Einkaufsvereinigung Elex Italia Anfang 2019 zu Würth gehen wird,.......

Dass Simon Sanfilippo, der Geschäftsführer der italienischen Einkaufsvereinigung Elex Italia Anfang 2019 zu Würth gehen wird,.......

hatten wir am 12.September berichtet, und auch dass Ryszard D’Antoni von der polnischen Einkaufsvereinigung SHE, seit über einem Jahr ebenfalls bei Würth angedockt hatte.

Nun scheint auch die weitere Strategie von Würth festzustehen: D’Antoni der nächsten September 65 Jahre alt wird, wird dann in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Sein Nachfolger wird Simon Sanfilippo, der sich hauptsächlich auf europäischer Ebene um die Zusammenarbeit mit den Herstellern kümmern wird.

Durch diesen Schritt wird es für die angeschlagenen Konzerne Rexel und Sonepar (siehe electro-insider vom 14. September) nicht einfacher werden und Würth ist dabei sich weiter als internationale Marketinggesellschaft zu etablieren.

weiterlesen

Die Integration der verschiedenen zu ABB gehörenden Produkte soll nun vorangetrieben werden; alle „Fremdprodukte“..........

Die Integration der verschiedenen zu ABB gehörenden Produkte soll nun vorangetrieben werden; alle „Fremdprodukte“..........

sollen nun unter der ABB-Marke geführt werden; dies sieht ABB als wichtigen Schritt in seiner Next-Level-Strategie vor.

Diese neue Strategie greift ab März 2018 und als erstes Produkt betrifft dies Baldor Electric, die seit 7 Jahren zu ABB gehören und ab 1.3.2018 unter dem Namen ABB geführt wird.

"Dies ist ein weiterer großer Schritt auf dem Weg zu einer marktorientierten, schlanken Organisation, die die Marke ABB auf der ganzen Welt vereint", sagte Sami Atiya, Präsident der Division Robotics and Motion von ABB.

weiterlesen