Neue Mitglieder

News aus der Elektroindustrie

Immer mehr Organisationen und Firmen treten in Nordamerika der dortigen ETIM bei....

Immer mehr Organisationen und Firmen treten in Nordamerika der dortigen ETIM bei. Heute wurde bekannt gegeben, dass auch die Organisation der Elektrovertreter (NEMRA) ETIM beigetreten ist um die Produktklassifizierung in Nordamerika zu verbessern.

Bei der NEMRA handelt es sich um eine gemeinnützige Vereinigung, die sich aus mehr als 400 unabhängigen Vertretern und mehr als 200 Herstellern in der Elektroindustrie zusammensetzt.

weiterlesen

ETIM North America mit Sitz in Salt Lake City ist eine Initiative zur Standardisierung des elektronischen Austausches von Produktdaten im Fachbereich Elektrotechnik und verwandter Branchen....

ETIM North America mit Sitz in Salt Lake City ist eine Initiative zur Standardisierung des elektronischen Austausches von Produktdaten im Fachbereich Elektrotechnik und verwandter Branchen.

Mitte Juli sind nun zwei weitere hochkarätige Elektro-Hersteller (Eaton und Rockwell Automation), der Organisation beigetreten, der schon Firmen wie ABB, Schneider Electric und Siemens angehören. Während diese Hersteller möglicherweise starke Wettbewerber im Markt sind, so können sie doch bei ETIM zusammenarbeiten um die Digitalisierung zu beschleunigen, was Vorteile für alle im Markt tätigen bringen wird.

Die Mitgliedschaft bei ETIM NA steht Herstellern, Händlern und allen anderen in der Elektroindustrie tätigen offen.

Schon Anfang Juni hat sich die Electro-Federation Canada (EFC) Kanadas nationaler Elektrohersteller-Verband, der ETIM in Nord-Amerika angeschlossen, um den Austausch von Produktinformationen in der gesamten kanadischen Lieferkette voranzutreiben.

Als Bindeglied zwischen Elektroherstellern (NEMA) und Elektrogroßhändlern (NAED) ist die IDEA (Industry Data Exchange Association) schon seit Anfang Juni der ETIM beigetreten. IDEA wurde  1998 von dem Herstellerverband und der Elektrogroßhandelsorganisation in den USA gegründet.

weiterlesen

Auf der kommenden Jahreshauptversammlung am 29. März 2018 werden sich alle Mitglieder des ABB-Aufsichtsrats zur Wiederwahl stellen, mit Ausnahme..................

Auf der kommenden Jahreshauptversammlung am 29. März 2018 werden sich alle Mitglieder des ABB-Aufsichtsrats zur Wiederwahl stellen, mit Ausnahme..................

von Ying Yeh und Louis R. Hughes, die beschlossen haben, für keine weitere Amtszeit zur Verfügung zu stehen.

Nach einem sorgfältigen Auswahlverfahren wurden drei neue Kandidaten für die Sitze im Aufsichtsrat nominiert: Frau Jennifer Xin-Zhe Li, derzeitige Leiterin von Baidu Capital, Frau Geraldine Matchett, Finanzleiterin von Royal DSM, und Herr Gunnar Brock, Vorstandsvorsitzender bei  Mölnlycke Health Care AB. Über jeden einzelnen der Kandidaten wird bei der Hauptversammlung abgestimmt.

Die Wahl der Nominierten von ABB würde die Anzahl der Vorstandsmitglieder von 10 auf 11 erhöhen.
 

weiterlesen