Jes Munk Hansen

News aus der Elektroindustrie

Wie im November in der Presse zu lesen war, möchten die neuen Eigentümer der Ledvance-Werke ( früher Osram) die Hälfte der Arbeitsplätze abbauen;......

Wie im November in der Presse zu lesen war, möchten die neuen Eigentümer der Ledvance-Werke ( früher Osram) die Hälfte der Arbeitsplätze abbauen;......

. die Werke in Berlin und Augsburg sollen komplett geschlossen werden.

Nun hat sich das Unternehmen auch von seinem Geschäftsführer (CEO) Jes Munk Hansen zum 1.Dezember getrennt. Als einer der Gründe wurde angegeben, dass man jemand sucht, der permanent am Hauptsitz in Garching stationiert ist, aber J.M.Hansen im Wesentlichen in Wilmington/USA stationiert sei. Zudem soll der Hauptsitz in Garching bei München gestärkt werden.

Bis ein Nachfolger für Hansen gefunden wurde, wird Rüdiger Tibbe (Restrukturierungsfachmann), den Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen.

Sicherlich erfährt man im neuen Jahr weshalb Hansen wirklich gehen musste und wo er als nächstes tätig sein wird.
 

weiterlesen

Nachdem der Aufsichtsrat der OSRAM Licht AG im Juni 2015 der Verselbständigung der Sparte zugestimmt hatte, steht nun auch der Name des neuen Unternehmens fest.

Nachdem der Aufsichtsrat der OSRAM Licht AG im Juni 2015 der Verselbständigung der Sparte zugestimmt hatte, steht nun auch der Name des neuen Unternehmens fest.

Für die neu formierte Firma hat man sich für eine Kombination der Begriffe LED und ADVANCE entschieden, sodass die neue Firma nun LEDVANCE heißt. „Der Name spiegelt sowohl den LED-Trend im Lichtmarkt als auch die daraus resultierenden Chancen wider,“ meinte Olaf Berlien, der Vorstandschef der Osram Licht AG.

Vorsitzender der Geschäftsführung von LEDVANCE wird Jes Munk Hansen (47), der das Lampengeschäft bereits seit einem Jahr leitet.  Ihm zur Seite stehen Oliver Neubrand (45) als kaufmännischer Geschäftsführer, Erol Kirilmaz (43) als oberster Vertriebs- und Marketingchef, Peter Mannhart (56) als Manager des operativen Geschäfts und Bettina Kahr-Geleng (45), die den Personalbereich leitet.

Der Zeitplan für die formale Ausgliederung von LEDVANCE steht unverändert: Zum 1. April 2016 soll die organisatorische Trennung vom Lampengeschäft vollzogen sein, für den 1. Juli 2016 ist die rechtliche Verselbständigung vorgesehen.

weiterlesen