ifo-Geschäftsklimaindex

News aus der Elektroindustrie

Nach dem Durchbruch in der Griechenland-Krise stufen die Unternehmen ihre Geschäftsaussichten für das kommende halbe Jahr wieder günstiger ein.

Nach dem Durchbruch in der Griechenland-Krise stufen die Unternehmen ihre Geschäftsaussichten für das kommende halbe Jahr wieder günstiger ein.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Juli von 107,5 auf 108,0 Punkte.

Die befragten Unternehmen beurteilten laut Ifo-Institut sowohl ihre aktuelle Geschäftslage als auch ihre Aussichten wieder besser. Viele Volkswirte hatten nach zwei Rückgängen mit einem weiteren leichten Dämpfer gerechnet. Doch Export und Binnenkonjunktur liefen weiterhin gut, und Öl sei noch billiger geworden, die deutsche Wirtschaft sei also weiter im Aufschwung.

Der Maschinenbau läuft sehr gut. Die Erwartungen in der Chemieindustrie gingen deutlich nach oben. Das boomende Baugewerbe zeigt sich ebenfalls optimistischer. Billige Kredite unterstützen Firmeninvestitionen wie private Häuslebauer. Lohnerhöhungen und sichere Arbeitsplätze beflügeln auch den Konsum, die Einzelhändler machten im Juli bessere Geschäfte. Nur der Preiskampf trübte die Erwartungen etwas.
 

weiterlesen