Elex Italia

News aus der Elektroindustrie

Barcella Elettroforniture aus Azzano San Paolo mit 20 Niederlassungen hat Anfang 2017 die Großhandlung Zani Ranzenigo aus Collebeato mit 4 Filialen übernommen.

Barcella Elettroforniture aus Azzano San Paolo mit 20 Niederlassungen hat Anfang 2017 die Großhandlung Zani Ranzenigo aus Collebeato mit 4 Filialen übernommen.

Mit dieser Akquisition steigert Barcella seinen Umsatz auf über 130 Mio. EUR.

Ranzenigo ist ausgesprochener Lichtspezialist und behält deshalb auch nach der Übernahme seinen ursprünglichen Namen einschließlich dem Management-Team.

Beide Großhandlungen gehören zu der Marketing-Gesellschaft Elex Italia und somit zu der internationalen Imelco-Organisation.

weiterlesen

Nach längerem Hin und Her hat sich Guido Barcella nun entschlossen als Präsidentschaftskandidat des italienischen Elektrogroßhandelsverbandes FME

Nach längerem Hin und Her hat sich Guido Barcella nun entschlossen als Präsidentschaftskandidat des italienischen Elektrogroßhandelsverbandes FME

am 26. Januar zu kandidieren. Er wird voraussichtlich Nachfolger  von Giampaolo Ferrari, der 6 Jahre lang die Vereinigung geführt hatte.

Es geht nun auch darum ein Team zusammenzustellen das den Präsidenten unterstützt, schon auch im Hinblick auf den Kongress des Europäischen Elektrogroßhandels der im Juni auf Sardinien stattfindet.

Einige Namen werden schon gehandelt, z.B. Ezio Galli soll Vize-Präsident werden und auch Simon Sanfilippo, Geschäftsführer bei Elex Italia, soll eingebunden  werden.

weiterlesen

Nach italienischen Fachberichten erreichte  der italienische Elektrogroßhandel in 2015 eine Steigerung von durchschnittlich 6,31%.............

Nach italienischen Fachberichten erreichte  der italienische Elektrogroßhandel in 2015 eine Steigerung von durchschnittlich 6,31%.............

gegenüber dem Vorjahr, wobei es interessant war zu beobachten, dass abgesehen von Januar und Februar , es nur Steigerungen gab.

Die durchschnittliche Zahl von 6,31% ist hauptsächlich auf das gute Ergebnis der drei Elektrogruppen zurückzuführen: Sonepar führt den Reigen an mit +10,8%, gefolgt von Elex Italia mit +8,7% und Startre mit plus 8,4%.

Danach kommt FEGIME mit 5,9%, die Elettroteca-Gruppe  mit +5,5%, gefolgt von ANSE mit 5,26% und FINDEA mit 5,1%. GEWA hatte +0,95%. REXEL hatte ein Minus  2,8%.

weiterlesen

Comoli Ferrari wird zum 1.Januar 2016 die Mauri-Gruppe übernehmen.

Comoli Ferrari wird zum 1.Januar 2016 die Mauri-Gruppe übernehmen.

Comoli hat mit Tochterunternehmen 72 Niederlassungen und gehört zur italienischen Marketinggesellschaft Elex Italia, die wiederum der internationalen Organisation IMELCO angeschlossen ist.

Mauri hat 27 Filialen und gehört zur Findea, die zur internationalen IDEE gehört.

Beide Firmen agieren im Wesentlichen in Norditalien.

weiterlesen