Elettroveneta

News aus der Elektroindustrie

Sonepar Italia konnte in 2019 einen Umsatz von 622 Mio. EUR erzielen;.......

Sonepar Italia konnte in 2019 einen Umsatz von 622 Mio. EUR erzielen; dies sind 3% mehr als im Vorjahr. Der Online-Umsatz stellte sich auf 100 Mio. EUR (16% des Umsatzes).

In 2019 konnte auch die Übernahme der Elettroveneta-Gruppe (Umsatz 230 Mio. EUR) abgeschlossen werden. Elettroveneta gehört vorher zu der Findea-Gruppe und somit zu der internationalen IDEE Marketingvereinigung. Würde man den Elettroveneta Umsatz noch zu Sonepar hinzuzählen, dann hätte man in 2019 einen Insgesamt-Umsatz von über 830 Mio. EUR erreicht.

 

weiterlesen

Sonepar hat Anfang März die italienische Großhandelsgruppe Elettroveneta aus Padua übernommen.

Sonepar hat Anfang März die italienische Großhandelsgruppe Elettroveneta aus Padua übernommen.

Gerüchte über eine Veränderung des italienischen Elektrogroßhandelsmarktes gab es schon länger, dass aber nun Sonepar bei Elettroveneta eingestiegen ist, war schon sehr überraschend.

Elettroveneta hat seinen Hauptsitz in Padua und weitere 34 Niederlassungen und war bis jetzt Mitglied der Marketingorganisation Findea, die wiederum der internationalen Vereinigung IDEE angehört.

Bis zur Übernahme durch Sonepar, hat Elettroveneta mit der Elektrogrosshandlung Ferri Elettroforniture aus Pescara mit 11 Filialen eine Marktgemeinschaft mit dem Namen Sistema E gebildet. 
Die Übernahme muss noch durch die jeweiligen Kartellbehörden abgesegnet werden.

weiterlesen