3.Quartal

News aus der Elektroindustrie

Solar aus Dänemark  hatte im 3.Quartal 2017 einen Umsatz von 2.773 Mio. DKK (373 Mio. EUR), gegenüber 2016 mit.............

Solar aus Dänemark  hatte im 3.Quartal 2017 einen Umsatz von 2.773 Mio. DKK (373 Mio. EUR), gegenüber 2016 mit.............

2.595 Mio. DKK(349 Mio. EUR) ist dies ein Plus von 6,8%. Der Nettogewinn stieg von 29 Mio. DKK (4 Mio. EUR) auf  42 Mio. DKK (5,6 Mio. EUR), d.h. plus 44,8%.
Für die Monate Jan.-Sept. betrug der Umsatz 8.630 Mio. DKK (1.160 Mio. EUR); gegenüber 2016 ist es ein Zuwachs von 7%. Der Gewinn stieg von 77 Mio. DKK (10,3 Mio. EUR)  auf 153 Mio. DKK (20,6 Mio. EUR), also plus 98,7%!!

Für das Gesamtjahr wird ein Umsatz von ca. 11,7 Mrd. DKK (1,6 Mrd. EUR) erwartet; damit leicht über dem von 2016.

Für  Dänemark wird erwartet dass der Bausektor und Renovierungen in 2017 gegenüber dem Vorjahr weiter zunehmen; in Norwegen wird das Segment „Installation“  leicht steigen, in den Niederlanden wird sich der positive Trend fortsetzen und auch in Polen geht es weiter nach oben.

Bei Solar sieht man sich nicht nur als Lieferant von Elektro-, Heizungs-, und Sanitärmaterial kombiniert mit zusätzlichen Unterstützungen wie z. B. bei der Logistik sondern ganz allgemein als Problemlöser für die Kunden. In Dänemark hat man einen neuen Service  zusammen mit der Garant Udlejning aufgebaut und zwar einen Vermietservice für Werkzeuge. Über eine App hat man Zugang zu einer großen Anzahl von Elektro- und Sanitärwerkzeugen sowie Test und Vermessungsprodukten.

Mieten bzw. das Vermieten ist die ideale Lösung für Stoßgeschäfte  bei größeren Projekten. Firmen im Baugewerbe benötigen oft zusätzliches Werkzeug aber nur zu einer bestimmten Zeit und auch nur für eine begrenzte Zeit  und da ist der Mietservice eine preisgünstige Alternative zum zusätzlichen Kauf.

 

weiterlesen