US-Baumarktkette Lowe’s möchte Vorteile der US-Steuerreform besser nutzen

Lowe’s, nach Home Depot die zweitgrößte Baumarktkette in den USA, erreichte im Jahr 2017/2018 (Ende Februar 2018)..........

einen Umsatz von 68,6 Mrd. USD (55,8 Mrd. EUR) gegenüber dem Vorjahr mit 65,0 Mrd. USD (52,9 Mrd. EUR) ist dies ein plus von 5,5%. Der Nettogewinn stellte sich auf 3,4 Mrd. USD (2,8 Mrd. EUR): hier war das plus sogar 12,9%.

Betrieben werden 2.152 Filialen in Kanada, Mexiko und den USA wobei über 310.000 Mitarbeiter Beschäftigung finden.

Wie auch Home Depot  konnte Lowe’s  vom Aufschwung im Baugewerbe in den Vereinigten Staaten profitieren, weshalb Robert A. Niblock, der Vorstandsvorsitzende, mit dem Ergebnis sehr zufrieden war.

Angesichts des sich rasant entwickelnden Wettbewerbs möchte man in 2018 die strategischen Investitionen beschleunigen, indem man die Vorteile der Steuerreform in den USA besser nutzt.