04
Feb

Überraschende Entwicklung im deutschen und niederländischen Elektrogroßhandel

Die niederländischen Großhandelsgruppen itsme und Oosterberg haben sich zusammengeschlossen und unter dem Namen itsoos, ein Joint-Venture gegründet, das sich auf Beteiligungen im Ausland konzentriert. Am 3. Februar folgte schon der erste Schritt mit der Übernahme der deutschen Elektrogroßhandlung Hardy Schmitz. Schmitz gehört zur Marketing-Gruppe DEHA.

itsme erzielte 2020 einen Jahresumsatz von 235 Mio. EUR und ist mit 475 Mitarbeitern in 17 Niederlassungen in Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Rumänien und Spanien tätig. Itsme gehört zur internationalen Marketing-Gruppe IDEE.

Oosterberg ist bisher nur in den Niederlanden tätig, hat 20 Filialen und hatte in 2020 einen Umsatz von 215 Mio. EUR.

Hardy Schmitz gehört zur Marketing-Gruppe DEHA, hat sechs Niederlassungen  und rechnet mit einem Jahresumsatz von ca. 150 Mio. EUR. Die DEHA-Gruppe ist Mitglied bei der IDEE, zu der ja auch itsme gehört.

Zur DEHA gehören noch so bekannte Elektrogroßhändler wie Bürkle, Löffelhardt, Obeta und Zajadacz.

Interessant in dem Zusammenhang der Übernahme ist doch die Frage, wieso niemand von den vorgenannten Firmen Hardy Schmitz übernehmen wollte oder konnte.