Strategie und Führungswechsel bei Würth

Dass Simon Sanfilippo, der Geschäftsführer der italienischen Einkaufsvereinigung Elex Italia Anfang 2019 zu Würth gehen wird,.......

hatten wir am 12.September berichtet, und auch dass Ryszard D’Antoni von der polnischen Einkaufsvereinigung SHE, seit über einem Jahr ebenfalls bei Würth angedockt hatte.

Nun scheint auch die weitere Strategie von Würth festzustehen: D’Antoni der nächsten September 65 Jahre alt wird, wird dann in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Sein Nachfolger wird Simon Sanfilippo, der sich hauptsächlich auf europäischer Ebene um die Zusammenarbeit mit den Herstellern kümmern wird.

Durch diesen Schritt wird es für die angeschlagenen Konzerne Rexel und Sonepar (siehe electro-insider vom 14. September) nicht einfacher werden und Würth ist dabei sich weiter als internationale Marketinggesellschaft zu etablieren.