21
Dez

Rexel verkauft 7 Vertretungen in Südostasien

Rexel, verkaufte am 20.12.2017 seine Geschäfte  in Südostasien an die American Industrial Acquisition Corporation Group (AIAC), eine auf Investitionen im Industriesektor spezialisierte Private-Equity-Gesellschaft.

Die Transaktion umfasst die folgenden sieben südostasiatischen Länder, in denen Rexel vertreten war: Thailand, Indonesien, Singapur, Vietnam, die Philippinen, Macau und Malaysia. Rexel hatte in diesen  Ländern in 2016  einen Umsatz von 136 Mio. EUR. Der Verkauf wird bis Ende 2018 abgeschlossen sein.

AIAC wurde 1996 gegründet und verfügt über mehr als 50 Produktions- und Vertriebsstandorten mit mehr als 15.000 Mitarbeitern in 19 Ländern in Nordamerika, Europa und Asien mit einem jährlichen Gesamtumsatz von über 2 Mrd. USD (1,7 Mrd. EUR).