Rexel mit durchwachsenem Ergebnis in 2017

Rexel hatte in 2017 einen weltweiten Umsatz von 13.310,1 Mio. EUR. Zum Vorjahr mit 13.162,1 Mio. ist das ein Plus von 1,1%. 

Der Bruttogewinn betrug 3.264,2 Mio. EUR, plus 2,9%. Der Nettogewinn lag bei  104,9 Mio. EUR, das sind satte 21,9% weniger als noch vor einem Jahr.

In Nord-Amerika (35,4% des Gruppenumsatzes) waren es 4.710,1 Mio. EUR, plus 2% zu 2016 und im asiatisch-pazifischen Raum (9,8%) waren es 1.307,7 Mio. EUR, plus 3%. In Europa (54,8% des Gruppenumsatzes) erreichte man im vergangenen Jahr  7.292,3 Mio. EUR, plus 3,4% zu 2016. Davon wurden in Frankreich 2.659,2 Mio. EUR gemacht (+4,7%), im Vereinigten Königreich waren es 843,6 Mio. (-3,3%), in Skandinavien 974 Mio. EUR(+5,7%)  und in Deutschland mickrige 819,9 Mio. EUR (+2,3%).

Für 2018 erwartet der Geschäftsführer (CEO) Patrick Berard u.a.: „weiteres Wachstum in einem Marktumfeld, das in den meisten unserer Regionen  weiterhin günstig bleiben sollte. Wir werden weiter  in unsere Digitalisierungsstrategie in der Gruppe und in unsere Aktivitäten in den USA investieren, um  auch von den  im Jahr 2017 gestarteten Initiativen zu profitieren.“