Rexel: erfolgreiches erstes Quartal

Rexel konnte in den ersten 3 Monaten 2018 einen Umsatz von 3.178,3 Mio. EUR erzielen; ein Plus von 2,8%...... zum Vorjahreszeitraum von 3.093 Mio. EUR. Das Nettoeinkommen betrug 60,7 Mio. EUR, minus 3,9%. In Europa 1.822,4 Mio. EUR (57% des Gruppenumsatzes) gab es in leichtes Plus von 1,2%, davon machte man in Frankreich 683,5 Mio. EUR (+2,2%), im Vereinigten Königreich 210,7 Mio. EUR (-7%), Deutschland 203,9 Mio. EUR (-0,7%), Skandinavien 221,9 Mio. EUR (+0,1%). In Nord-Amerika waren es 1.071,8 Mio. EUR (34% des Gruppenumsatzes) plus 3,2%. In den USA war der Umsatz 842,6 Mio. EUR und in Kanada 229,1 Mio. EUR. Im asiatisch-pazifischen Raum (9% des Ganzen) erreichte man 284,1 Mio. EUR, hier ein Plus von 11,9% zum Vorjahr. Australien war mit 124,9 Mio. EUR, China mit 109,5 Mio. und Neu-Seeland mit 25,4 Mio. EUR beteiligt. Patrick Berard, der Geschäftsführer (CEO) war deshalb auch mit dem Ergebnis zufrieden und verweist auf die Erfolge die die Transformationsmaßnahmen und Investitionen gezeigt haben, die vor 18 Monaten begonnen wurden. Rexel wird weiter investieren hauptsächlich auch in die Digitalisierung seines Geschäftes: Der Anteil des digitalen Umsatz beträgt mittlerweile 15,6%.