09
Okt

Produktschulung oder…?

Das Internet der Dinge (IoT) ist heute nicht mehr weg zu denken, denken Sie nur an Messen, Schulungen, Präsentationen usw.

Gerade bei diesem Thema müssen aber Hersteller mit Großhändlern und deren Kunden eng zusammenarbeiten, schon auch deshalb, dass sie in der Zukunft noch wettbewerbsfähig sein können. Eine Zusammenarbeit ist auch erforderlich um Vertrauen aufzubauen und um dadurch jeweils vom Wissen des anderen zu profitieren. Händler können nämlich wertvolle Hinweise über das Marktgeschehen geben, wenn sie frühzeitig in ein Projekt eingebunden sind, und können Hersteller im Einzelfall auch vor schwerwiegenden Missverständnissen bewahren.

Da Schulungen für neue Produkte und Systeme oft sehr aufwendig und dadurch sehr teuer sind, müssen sie entsprechend gut geplant und ausgeführt werden; auch hier wieder am besten in Kooperation. In der Regel werden solche Schulungen beim Hersteller oder in einer seiner Zweigniederlassungen, die es in den jeweiligen Wirtschaftshochburgen gibt,  durchgeführt.

Die Betonung sollte allerdings immer auf der Schulung der gesamten Systeme und nicht nur der einzelnen Produkte liegen.