16
Jul

Leichter Umsatzrückgang bei Würth trotz Corona

Die Würth-Gruppe verzeichnet im 1. Halbjahr 2020 einen Umsatz von 6,9 Mrd. EUR. Dies entspricht einem Rückgang von 3,1 % im Vergleich zum Vorjahr; in Deutschland gab es ein Minus von 0,5 %, im Ausland waren es -4,9 %. Bei Würth war man mit der Entwicklung zufrieden, trotz  der noch weltweit bestehenden Corona-Pandemie.

Das Betriebsergebnis der Würth-Gruppe liegt im 1. Halbjahr 2020 mit 280 Mio. EUR  deutlich unter dem Vorjahresniveau (2019: 340 Mio. EUR).

Der Anteil am E-Business stieg weiter und erreichte nun rund 20%.

Insbesondere war man mit der Geschäftseinheit Elektrogroßhandel zufrieden. Hier konnte man insgesamt ein starkes Plus von 13,7% registrieren.