13
Feb

Legrand

Legrand schloss das Jahr 2020 mit einem Minus von 7, 9% ab. Der Umsatz in 2020 betrug 6.099,5 Mio. EUR, gegenüber 6.622,3 in 2019. Das Betriebsergebnis betrug 1.065,4 Mio. EUR, hier war das Minus 13,9%.

Das Minus in den etablierten, gesättigten Märkten lag bei  8,5%, in den neueren, jüngeren Ländern war es minus 9,4%. Dieser Trend war hauptsächlich auf das sich verschlechternde Gesundheits- und Wirtschaftsumfeld zurückzuführen,  sowie auf den stetigen Abbau von Lagerbeständen durch die Händler.

In Europa lag der Umsatzanteil bei 39,3%, in Nord-und Mittel-Amerika bei 40,7% und im Rest der Welt bei 20%.

Zur Ergänzung und Komplettierung des Programms wurden in 2020 vier neue Firmen übernommen: Champion One in Cleveland und Focal Point in Chicago/USA, Compose in  Sint-Michielsgestel/NL, sowie Borri in  Bibbiena/IT.