26
Mär

Die Krise durch das Corona-Virus ist da und es wird noch ein wenig dauern bis alles wieder normal läuft. Aber wir werden die Krise überwinden, da sind sich wohl alle einig...

Die Krise durch das Corona-Virus ist da und es wird noch ein wenig dauern bis alles wieder normal läuft. Aber wir werden die Krise überwinden, da sind sich wohl alle einig.

Deshalb nutzen Sie die Zeit um sich für die Zeit danach vorzubereiten. Ihr Kunde ist der internationale Elektrogroßhandel: in unserer Europa-Studie mit 25 Ländern haben wir 2.382 Großhändler mit 10.546 Niederlassungen aufgeführt, in der Tat eine beeindruckende Zahl an Möglichkeiten.

Nutzen Sie nun die Zeit um Ihre Aktivitäten vorzubereiten; wir helfen Ihnen gerne.

weiterlesen

22
Mär

In Russland wurden in 2019 insgesamt 30 Mio. Smartphones im Wert von...

In Russland wurden in 2019 insgesamt 30 Mio. Smartphones im Wert von 495 Mrd. Rubel (5,94 Mrd. Euro) verkauft. 50% der verkauften Smartphones kommen aus China.

Dementsprechend geht ein Großteil über die Theken der M.Video-Eldorado-Gruppe, der größten russischen Fachmarktkette mit jährlichen Umsätzen von über 420 Mrd. Rubel (5,04 Mrd. Euro). In 2018 hat M.Video die Eldorado und den Media Markt Russland gekauft, daraus ist dann die M.Video-Eldorado-Gruppe entstanden, die weltweit zu den profitabelsten Elektronikmärkten gehört.

weiterlesen

20
Mär

Auf Grund der tragischen Situation mit dem Corona-Virus der die ganze Welt in Atem hält...

Auf Grund der tragischen Situation mit dem Corona-Virus der die ganze Welt in Atem hält, hat sich nun auch die Europäische Union der Elektrogroßhändler (EUEW) entschlossen, seine jährliche Veranstaltung die von 7-8.Mai hätte stattfinden sollen, nun abzusagen. Als neuer Termin wurde der 6.-7. Mai 2021 ins Auge gefasst. Wie auch schon für dieses Jahr vorgesehen, soll die Konferenz im Hilton Diagonal Mar Hotel in Barcelona stattfinden.

weiterlesen

Emmanuel Babeau, war 11 Jahre bei Schneider Electric als Finanzvorstand und Stellvertretender Geschäftsführer tätig...

Emmanuel Babeau, war 11 Jahre bei Schneider Electric als Finanzvorstand und Stellvertretender Geschäftsführer tätig. Babeau wird zum Ende April aus dem Unternehmen ausscheiden und Schneider Electric nimmt die Gelegenheit war um seine Führungsebene gründlich umzustrukturieren.

Schneider Electric wird zu einer flacheren Struktur des Exekutivkomitees übergehen, um seine strategische und digitale Transformation zu beschleunigen.

Auf der obersten Ebene des Exekutivkomitees wird es drei neue Mitglieder geben:

Hilary Maxson wird nach der diesjährigen Hauptversammlung am 23. April zum Finanzvorstand ernannt. Frau Maxson kam vor drei Jahren zu Schneider Electric und ist derzeit Finanzleiterin des Energiemanagementgeschäfts. Sie verfügt über eine solide Erfahrung im Finanzwesen; gearbeitet hat sie schon in den USA, Südamerika, Afrika und Asien.

Charise Le wird mit Wirkung zum 1. April zur Leiterin der Personalabteilung ernannt. Sie war in den letzten 15 Jahren in unterschiedlichen Positionen im Unternehmen tätig, zuletzt in leitender Position im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum.

Peter Weckesser wird mit Wirkung zum 1. Juni als neuer Leiter digitaler Dienste von Airbus zu Schneider Electric wechseln. Zuvor war er in leitender Position bei Siemens beschäftigt.

Zusätzlich wird es noch zwei interne Umbesetzungen geben:

Oliver Blum schon seit 27 Jahren bei Schneider Electric hat in seiner Karriere viele wichtige Positionen bekleidet wie z.B. Geschäftsführer der indischen Gesellschaft; zurzeit ist er Personalvorstand und soll zum 1. April das große Ressort Strategie, Nachhaltigkeit und Qualitätsmanagement übernehmen, zudem wird er weltweit für alle Übernahmen, Fusionen und Verkäufe verantwortlich sein.

Herve Coureil, auch schon 27 Jahre bei Schneider Electric, wird nach der diesjährigen Hauptversammlung am 23. April zum Generalsekretär ernannt, der die strategische Umsetzung zwischen Vorstand, Geschäftsleitung und operativer Ebene aufeinander abstimmt.

weiterlesen

14
Mär

Die große amerikanische Marketingfirma AD...

Die große amerikanische Marketingfirma AD ersetzt ihre geplanten persönlichen Verkaufs-/Mitgliedertreffen in diesem Jahr und stellt auf virtuelle Formate um, bis sich die Situation bezüglich Corona wieder beruhigt hat, sagte CEO Bill Weisberg.

weiterlesen

24
Feb

Die Fachmesse Light + Building Messe, die ursprünglich vom 8. bis 13. März 2020......

Die Fachmesse Light + Building Messe, die ursprünglich vom 8. bis 13. März 2020 in Frankfurt hätte stattfinden sollen, wird wegen der Verbreitung des Coronavirus in Europa nun auf Mitte/Ende September diesen Jahres verschoben.

Der internationale Branchentreff für Architekten, Industrie und Handwerk findet im 2-Jahres-Rhythmus statt und da die meisten Besucher und Aussteller aus Deutschland, China und Italien kommen hat man sich dazu entschlossen die Messe kurzfristig abzusagen und neu zu terminieren.

 

weiterlesen