Ulrich Spiesshofer, der CEO von ABB, verlässt per sofort das Unternehmen und kündigte dies per Twitter, wie folgt an:

Ulrich Spiesshofer, der CEO von ABB, verlässt per sofort das Unternehmen und kündigte dies per Twitter, wie folgt an: "Nach 14 Jahren in der Konzernleitung und fast sechs Jahren als CEO ist die Zeit gekommen, um auf Wiedersehen zu sagen."

Komisch ist das schon, ein Konzernchef verlässt das Unternehmen mitten in einer Umbauphase, aber ein Nachfolger konnte noch nicht präsentiert werden. Deshalb musste der Verwaltungsratspräsident Peter Voser (61) als Interims-CEO einspringen. Die Suche nach einem neuen CEO läuft auf Hochtouren.

Was man so in der Presse liest, so war der Abgang von Spiesshofer schon seit längerem ein Thema im Verwaltungsrat des Konzerns; also war man nicht zu überrascht, konnte aber für keinen reibungslosen Übergang sorgen.

weiterlesen

10
Apr

Die international tätige Marketing-Gesellschaft IDEE hat mit einem neuen Partner in der Türkei... 

Die international tätige Marketing-Gesellschaft IDEE hat mit einem neuen Partner in der Türkei einen weiteren Schritt in Richtung Erweiterung der Ländergemeinschaft gemacht. Mit der renommierten Kirac Gruppe hat man sich mit einem Partner verstärkt, der sowohl im Elektrogroßhandel, wie beim Bau  von Industrieanlagen, Krankenhäusern, Sportstätten mit der eigenen Installationsfirma und in der Produktion von Kabelbahnen und der Automation einen guten Namen in der Türkei hat. Darüber hinaus ist man in Katar mit seinen galvanisierten Kabelbahnen tätig.

Es handelt sich um die Kirac Gruppe , die 1982 mit der Gründung der Emek Electrical, später umbenannt in Kirac Electrical, seinen Anfang nahm. Kirac Electrical ist heute einer der größten Großhändler in der Türkei. In 2002 kamen noch eine Installationsfirma und ein Metallbahnenhersteller mit dem Namen Kirac Metal dazu. Mit der Pioneer Metal begann man dann seine Aktivitäten auch in den arabischen Raum auszudehnen. Geführt wird das Unternehmen von Feyzi Kıraç (66) und seinen Söhnen Emre (38) und Can (34). Interessant ist bei der Kirac Gruppe, dass das Durchschnittsalter der Beschäftigten bei 35 Jahren liegt und 45% der Beschäftigten Frauen sind.

weiterlesen

04
Apr

Die renommierte Marketing-Vereinigung Mitegro hat überraschend seinen Geschäftsführer Konrad Ramhorst freigestellt...

Die renommierte Marketing-Vereinigung Mitegro hat überraschend seinen Geschäftsführer Konrad Ramhorst freigestellt; der Nachfolger ist mit Frank Wittenbrink schon gefunden.

Der Aufsichtsratsvorsitzende bei Mitegro ist Torsten Heinje.

weiterlesen

02
Apr

Um sich im operativen Geschäft für die Zukunft noch besser aufzustellen, hat sich Rexel mit zwei erfahrenen Führungskräften weiter verstärkt.

Um sich im operativen Geschäft für die Zukunft noch besser aufzustellen, hat sich Rexel mit zwei erfahrenen Führungskräften weiter verstärkt.

Roger Little, Leiter von Rexel Kanada, soll seine Erfahrung hauptsächlich im Bereich Projektmanagement in der Zentrale einbringen; außerdem soll er zusammen mit Jeff Baker (CEO in den USA) das Geschäft in Nordamerika auf eine neue Stufe stellen.

Pierre Benoît, Leiter von Benelux, wird zum CEO des neu gegründeten UK / Irland-Benelux-Länderbereichs ernannt, wobei hauptsächlich auf seine Erfahrung in der digitalen Transformation gesetzt wird.

Diese Veränderungen gelten ab 1.4.2019; alle vorgenannten Personen berichten an Patrick Berard in Paris.

weiterlesen

Bei unserer Recherche „Wer sind die Markführer im EGH in Europa“ zu unserer neuen Europa-Studie sind wir nun bei Spanien angelangt:

Bei unserer Recherche „Wer sind die Markführer im EGH in Europa“ zu unserer neuen Europa-Studie sind wir nun bei Spanien angelangt:

Spanien zeichnet sich im Elektrogroßhandel u.a. dadurch aus, dass es eine große Zahl von Einkaufs-/ Marketing-Verbände gibt, wobei natürlich die international  tätigen Organisationen wie Fegime, Gewa, Idee und Imelco , ihre Partner in Spanien haben.

Der Marktführer ist  Sonepar Ibérica mit 8 Firmen und ca. 130 Filialen, die größte davon ist die Großhandlung Guerin, dann Dielectro und Hispanofil. (Umsatz Sonepar ca. 430 Mio. EUR)

Nummer 2 ist Imelco mit seinen 2 starken Organisationen, Electroclub und Grudilec. Zusammen ca. 60 Firmen mit über 300 Filialen.

Gleich dahinter FEGIME España mit seinen Schwergewichten wie Berdin und Coeva  oder  Electrofil. Ebenfalls gehört nun auch die Bongrup zu Fegime (Bongrup wurde 2006 gegründet, die weniger im Elektrobereich angesiedelt ist, sondern  eher im Sanitärbereich). 

Nur zur Vollständigkeit: Gewa ist mit der Nou Grup liiert und Idee mit der Grupo Elektra.

ABM Rexel, wurde  Anfang Februar 2019 in Rexel Spain S.L. umbenannt. In 47 Niederlassungen und 4 Logistikzentren  in Barcelona, Granada, Madrid und Renteria wird ein Umsatz von ca. 185 Mio. EUR erwirtschaftet.

weiterlesen

29
Mär

Es ist wohl die schlechte Performance die Rexel in der Hauptzentrale in Paris gezwungen hat, nun zu
handeln. 

Es ist wohl die schlechte Performance die Rexel in der Hauptzentrale in Paris gezwungen hat, nun zu
handeln. 

Der bisherige Vorsitzende der Geschäftsführung, Stephan Strauss wurde entlassen; sein Nachfolger
ab 1.4.2019 wird Jens Wehran der seit 2018 der Chief Operating Officer (COO) und der Chief Financial
Officer (CFO) bei Rexel Deutschland war.

weiterlesen

Cree aus Durham/NC verkauft seine Leuchtensparte (Cree Lighting) an Ideal industries in Sycamore/IL. Der Verkaufspreis beträgt ca. 310 Mio. USD (274 Mio. EUR) vor Steuern. Cree rechnet mit einer Abschlagszahlung von 225 Mio. USD (200 Mio. EUR) und einer weiteren Sonderzahlung nach Abschluss der Transaktion.
 

Cree aus Durham/NC verkauft seine Leuchtensparte (Cree Lighting) an Ideal industries in Sycamore/IL. Der Verkaufspreis beträgt ca. 310 Mio. USD (274 Mio. EUR) vor Steuern. Cree rechnet mit einer Abschlagszahlung von 225 Mio. USD (200 Mio. EUR) und einer weiteren Sonderzahlung nach Abschluss der Transaktion.

Der Abschluss der Transaktion wird für das 4.Quartal, nach der Genehmigung durch die verschiedenen Kartellbehörden gerechnet.

weiterlesen

Sonepar hat Anfang März die italienische Großhandelsgruppe Elettroveneta aus Padua übernommen.

Sonepar hat Anfang März die italienische Großhandelsgruppe Elettroveneta aus Padua übernommen.

Gerüchte über eine Veränderung des italienischen Elektrogroßhandelsmarktes gab es schon länger, dass aber nun Sonepar bei Elettroveneta eingestiegen ist, war schon sehr überraschend.

Elettroveneta hat seinen Hauptsitz in Padua und weitere 34 Niederlassungen und war bis jetzt Mitglied der Marketingorganisation Findea, die wiederum der internationalen Vereinigung IDEE angehört.

Bis zur Übernahme durch Sonepar, hat Elettroveneta mit der Elektrogrosshandlung Ferri Elettroforniture aus Pescara mit 11 Filialen eine Marktgemeinschaft mit dem Namen Sistema E gebildet. 
Die Übernahme muss noch durch die jeweiligen Kartellbehörden abgesegnet werden.

weiterlesen