Osram befürchtet im laufenden Geschäftsjahr einen Umsatzeinbruch um fast ein Fünftel...

Osram befürchtet im laufenden Geschäftsjahr einen Umsatzeinbruch um fast ein Fünftel. Die Erlöse von zuletzt 3,5 Mrd. EUR dürften um 15 - 19 % zurückgehen.

Beim Gewinn erwartet Osram einen noch stärkeren Rückgang. Die Umsatzrendite, die im vergangenen Geschäftsjahr bei einem Betriebsergebnis (EBITDA) von 307 Mio. EUR bei 8,9 % lag, dürfte in dem bis Ende September laufenden Geschäftsjahr lediglich bei 3 - 6 % liegen.

Osram ist nach eigener Einschätzung bisher glimpflich durch die Corona Krise gekommen und rechnet nach einem Geschäftsrückgang im laufenden dritten Quartal in den kommenden Monaten mit einer leichten Erholung der Nachfrage. Der deutsche Konzern steht vor der Übernahme durch den österreichischen Sensorspezialisten ams. Die EU-Kommission wird bis zum 6. Juli entscheiden, ob der Deal genehmigt wird.

weiterlesen

Benoît Pédoussaut, derzeit Geschäftsführer von Sonepar Frankreich, wurde...

Benoît Pédoussaut, derzeit Geschäftsführer von Sonepar Frankreich, wurde zum Gruppenentwicklungsdirektor (Group Business Development Director) ernannt. Er wird für Übernahmen und die Gruppenstrategie verantwortlich sein.

Jérôme Malassigné, derzeit Marketing und Einkaufsleiter auch für die Asien-Pazifik-Region, wurde zum Geschäftsführer von Sonepar Frankreich ernannt. Er wird damit die Nachfolge von B. Pédoussaut antreten und weiterhin für Sonepar International Services verantwortlich sein.

Sonepar macht einen jährlichen Umsatz von ca. 24 Mrd. Euro, wovon nur ca. 10% im Mutterland Frankreich erzielt werden.

weiterlesen

06
Mai

Die wegen der Corona-Krise...

Die wegen der Corona-Krise in diesem Jahr abgesagte Messe light+building findet nun vom 13.-18. März 2022 in Frankfurt statt.

weiterlesen

06
Mai

Ledvance, einer der weltweit führenden Anbieter...

Ledvance, einer der weltweit führenden Anbieter von LED-basierter Allgemeinbeleuchtung, hat einen neuen Geschäftsführer (CEO).

Qinghuan Sun, in China beheimatet, löst den erst seit November 2018 bestellten Lawrence Lin als CEO nach nur 18 Monaten im Amt ab (siehe electro-insider 16.11.2018).

weiterlesen

Der russische Elektromarkt hat ein Volumen von ca.4 Mrd. Euro.....

Der russische Elektromarkt hat ein Volumen von ca.4 Mrd. Euro und liegt im Umsatzranking in Europa an vierter Stelle, gleich nach Deutschland, Frankreich und Italien. Der Markt ist von West nach Ost sehr gut organisiert und garantiert Herstellern eine flächendeckende Einführung und Vermarktung ihrer Produkte. Eine Eigenheit des russischen Marktes ist sicherlich, dass eine relativ kleine Anzahl von Großhändlern 3/4 aller Niederlassungen auf sich vereinen.

Schöpfen Sie Ihr ganzes Potenzial aus und mit unserer Studie ist der russische Markt für Sie von Anfang an, kein Neuland mehr.

EMR hat es sich zur Aufgabe gemacht, so umfassend wie möglich über die verschiedenen Elektromärkte zu berichten, und nach längerer Vorbereitungszeit können wir Ihnen nun unsere neue RUSSLAND-Studie präsentieren, die übrigens hervorragend zu unserer erst kürzlich veröffentlichten  EUROPA-Studie passt.

weiterlesen

Frau Kathrin Dahnke (59) wird bei Osram in den Vorstand berufen....

Frau Kathrin Dahnke (59) wird bei Osram in den Vorstand berufen und wird dort für das Finanzressort verantwortlich sein. Frau Dahnke kommt von dem Neusser Mischkonzern Werhahn, der in verschiedenen Sparten tätig ist.
Frau Dahnke folgt auf Ingo Bank (51) der zum 1.Mai zur ams AG wechselt.

 

weiterlesen

Wie die in Salt Lake City/Utah beheimatete ETIM mitteilte,...

Wie die in Salt Lake City/Utah beheimatete ETIM mitteilte, hat sie in Nord-Amerika bedeutenden Zuwachs bekommen, und zwar sind die Branchenriesen ABB, Schneider Electric, Siemens und von der Handelsseite aus, Sonepar, dem Verband beigetreten. ETIM ist international vertreten (bis jetzt in 17 Ländern einschließlich Nord-Amerika). ETIM ist eine Initiative zur Standardisierung des elektronischen Austausches von Produktdaten im Fachbereich Elektrotechnik und verwandter Branchen.

weiterlesen

26
Mär

Die Krise durch das Corona-Virus ist da und es wird noch ein wenig dauern bis alles wieder normal läuft. Aber wir werden die Krise überwinden, da sind sich wohl alle einig...

Die Krise durch das Corona-Virus ist da und es wird noch ein wenig dauern bis alles wieder normal läuft. Aber wir werden die Krise überwinden, da sind sich wohl alle einig.

Deshalb nutzen Sie die Zeit um sich für die Zeit danach vorzubereiten. Ihr Kunde ist der internationale Elektrogroßhandel: in unserer Europa-Studie mit 25 Ländern haben wir 2.382 Großhändler mit 10.546 Niederlassungen aufgeführt, in der Tat eine beeindruckende Zahl an Möglichkeiten.

Nutzen Sie nun die Zeit um Ihre Aktivitäten vorzubereiten; wir helfen Ihnen gerne.

weiterlesen