10
Aug

Rexel, Sonepar und viele nationale und internationale Elektrogroßhändler...

Rexel, Sonepar und viele nationale und internationale Elektrogroßhändler sorgen Tag für Tag für den Nachschub von dringend benötigten Waren bei den Elektro-Installateuren.

Kennen Sie in Europa die bedeutendsten Elektrogroßhändler/ Großhandelsverbände - und was noch wichtiger ist, beliefern Sie sie auch?

Hier haben wir die Lösung für Sie! Unsere Studien umfassen mittlerweile 25 europäische Länder. Aufgelistet haben wir 2.382 Elektrogroßhändler mit insgesamt 10.546 Filialen. Nicht umsonst sind wir seit über 20 Jahren in diesem Segment tätig und Marktführer im Bereich Elektrogroßhandels-Studien.

Wenn Sie bis zum 31.August die Europa-Studie bestellen, dann profitieren Sie von einem Aktions-Nachlass von 15%, d.h. anstatt 2.755 EUR bezahlen Sie nur 2.340 EUR für die komplette Europa-Studie.

Wenn Sie Ihren Marketingschwerpunkt jedoch nur auf gewisse Länderregionen (Zentral-Europa, Süd-/West-Europa, Ost-Europa oder Skandinavien) konzentrieren, dann bezahlen Sie pro Version nur 950 EUR statt 1.120 EUR.

weiterlesen

07
Aug

Im November 2015 übernahm Fagerhult  100% des  Beleuchtungsherstellers Lighting Innovations,...

Im November 2015 übernahm Fagerhult  100% des  Beleuchtungsherstellers Lighting Innovations, welches von Bruce Waddell in 1989 gegründet wurde. Lighting Innovations Africa (nun der neue Name) ist einer der wichtigsten einheimischen Hersteller von Beleuchtungslösungen; jedoch hat sich in der Vergangenheit der Markt nicht so entwickelt wie man erwartet hatte, weshalb sich Fagerhult nun entschlossen hat, ihre Investitionen in lukrativeren Märkte anzulegen, der Prozess wird bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Der Umsatz betrug in Südafrika im letzten Jahr 161 Mio. Südafrikanische Rand (ZAR); das entspricht 7,78 Mio. EUR.   

weiterlesen

Bereits zum 1. Juli 2020 konnte mit Axel Kaiser ein neuer...

Bereits zum 1. Juli 2020 konnte mit Axel Kaiser ein neuer Vertriebsleiter Deutschland / Leiter Vertriebsmarketing gewonnen werden.

Verstärkt wird das Team durch Rainer Uez der als Vertriebsleiter Großhandel enger mit den Großhandels-Verbänden und Konzernen zusammenarbeiten wird. Für das Objektgeschäft ist Michael Mayer zuständig und Günter Schatz für Süd/Ost und Arn Eberlein für West komplettieren das Vertriebs-Team bei Theben.

weiterlesen

04
Aug

Auch Legrand konnte sich nicht von dem allgemeinen Trend abkoppeln...

Auch Legrand konnte sich nicht von dem allgemeinen Trend abkoppeln; auch hier gab es ein Minus von 12,2% in den Monaten Januar - Juni 2020. Der Umsatz betrug 2.832,6 Mio. EUR gegenüber 3.226,8 Mio. EUR.

Der Nettogewinn betrug 285,7 Mio. EUR, hier ein Minus von 31,2%.

Auf die einzelnen Regionen gerechnet, war das Minus in Amerika 11,2%, in Europa 16,7% und im Rest der Welt 19,9%.

weiterlesen

01
Aug

Eaton musste im 2. Quartal 2020 einen Verlust von 30%...

Eaton musste im 2. Quartal 2020 einen Verlust von 30% im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen. Der Umsatz betrug 3.9 Mio. USD (3.3 Mio. EUR). Wie immer waren die Elektroabteilungen( Electrical Americas und Electrical Global) die größten mit einem Anteil von 67%, obwohl es auch hier starke Verluste gab.

Der Nettogewinn betrug 54 Mio. USD (46 Mio. EUR); hier ein dramatischer Niedergang um 91,5%.

Da kam der Verkauf der Beleuchtungssparte gerade recht die am 2. März für 1,4 Mrd. USD (1,3 Mrd. EUR) an Signify getätigt wurde.

weiterlesen

31
Jul

Der Umsatz stellte sich auf 7,2 Mrd. USD (6,1 Mrd. EUR);...

Der Umsatz stellte sich auf 7,2 Mrd. USD (6,1 Mrd. EUR); gegenüber dem Vorjahr ist das ein Rückgang um 12,2%.

Der Nettogewinn stieg um 14,5% von 1.127 Mio. USD (956 Mio. EUR) auf 1.290 Mio. USD (1.095 Mio. EUR).

Geografisch gesehen ist der Umsatz in Asien-Pazifik um 8,5% zurückgegangen, in Amerika um  12,7% und in der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) um 16,4% zurück.

weiterlesen

Der Umsatz im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2020 belief sich auf 1.394,0 Mio. USD (1.188,5 Mio. EUR)...

Der Umsatz im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2020 belief sich auf 1.394,0 Mio. USD (1.188,5 Mio. EUR), ein Rückgang von 16,3 % gegenüber 1.665,1 Mio. USD (1.419,6 Mio. EUR) im 3. Quartal des letzten Jahres.

Architecture & Software

Der Quartals-Umsatz belief sich auf 621,4 Mio. USD (529,8 Mio. EUR), ein Rückgang von 16,9 % gegenüber 747,9 Mio. USD (529,8 Mio. EUR) im Vorjahreszeitraum.

Control Products & Solutions

Der vierteljährliche Umsatz dieses Segments stellte sich auf 772,6 Mio. USD (658,7 Mio. EUR), ein Rückgang von 15,8 % gegenüber 917,2 Mio. USD (782 Mio. EUR) im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der Nettogewinn betrug 317,8 Mio. USD (271 Mio. EUR) gegenüber 261,4 Mio. USD (222,9 Mio. EUR) im letzten Jahr, ein Plus von 21,6%.

Da Tausende von Mitarbeitern weiterhin unter sehr schwierigen Bedingungen arbeiten, einschließlich der vorübergehenden Lohnkürzungen, die man im Mai durchgeführt hatte um die Kosten an die aktuellen Geschäftsbedingungen anzupassen und gleichzeitig die Arbeitsplätze zu erhalten beabsichtigt Rockwell  nun, diese bis Ende Dezember wieder aufzuheben. Darüber hinaus möchte man eine Anerkennungszahlung an die Produktionsmitarbeiter weltweit leisten.

Neue operative Segmente

Ab dem nächsten Geschäftsjahr wird Rockwell Automation mit drei operativen Segmenten arbeiten (Intelligent Devices, Software & Control und Lifecycle Services). Diese neuen Segmente sollen die Struktur vereinfachen um im Wettbewerb besser bestehen zu können mit seiner wachsenden Bedeutung der Digitalisierung.

Das Segment Intelligent Devices wird von Fran Wlodarczyk geleitet.

Das Segment Software und Steuerung wird vorübergehend von Chris Nardecchia geleitet. Nach einem endgültigen Leiter dieser Position wird im Augenblick gesucht.

Das Segment Lifecycle Services wird von Frank Kulaszewicz geleitet.

weiterlesen

28
Jul

Rexel hatte im 1.Halbjahr 2020 einen Umsatz von 6.045,6 Mio. EUR...

Rexel hatte im 1.Halbjahr 2020 einen Umsatz von 6.045,6 Mio. EUR; was einem Rückgang von 11,1% entspricht. Erwähnenswert ist, dass der elektronische Handel in der Gruppe 21% ausmacht, auf Europa bezogen sind das 31%.

Der Netto-Verlust im 1.Halbjahr betrug 439,8 Mio. EUR.

Die Verteilung des Umsatzes war wie folgt: Europa 54%, Nord-Amerika 36%, Asien/Pazifik 10%.

weiterlesen